Jump to content


Kritische Treffer


  • This topic is locked This topic is locked
13 replies to this topic

TroublemakeR79 #1 Posted 16 March 2016 - 06:34 AM

    Corporal

  • Players
  • 22935 battles
  • 21
  • Member since:
    01-27-2016

Hallo,

 

bin ja noch nicht so lange dabei, hätte aber mal eine Frage bezüglich der Krititschen Treffer .

 

Ich weis das es Modultreffer sind : Mannschaft, Ketten, Kanonen, etc

 

Aber kann mir jemand sagen in wie weit das in die Bewertung mit einfließt, also XP oder Credits?

 

Ansonsten musst ich echt an meinem aiming arbeiten da 1/3 meiner Treffer Modulschäden sind und halt meist kein Schaden entsteht 

 

Als Lowtier habe ich auch nicht viel andere Möglichkeiten als für die Hightiers zu "ketten". Aber wenn das keine XP oder credits für mich einbringt ( außer Unterstützer Schaden) wäre es ja nur eine schönes Geschenk für die anderen

 

Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen

 

Gruß

Troublemaker

 

 

 



TeeGelenk464 #2 Posted 16 March 2016 - 12:49 PM

    Staff sergeant

  • Players
  • 22493 battles
  • 444
  • [TSKFC]
  • Member since:
    02-15-2014
Wie viele xp und cr kann ich dir nicht sagen aber krit. Treffer bringen was. Mir stellen sich die Fragen, welche Panzer du fährst und welche Munition du verschießt wenn du so oft keinen Schaden oder nur krit. machst.

Sbornaja-x #3 Posted 16 March 2016 - 02:24 PM

    Major

  • Beta Tester
  • 44562 battles
  • 5,910
  • [XRAUT]
  • Member since:
    01-05-2014

View PostTroublemakeR79, on 16 March 2016 - 07:34 AM, said:

Ansonsten musst ich echt an meinem aiming arbeiten da 1/3 meiner Treffer Modulschäden sind und halt meist kein Schaden entsteht 

 

Als Lowtier habe ich auch nicht viel andere Möglichkeiten als für die Hightiers zu "ketten". Aber wenn das keine XP oder credits für mich einbringt ( außer Unterstützer Schaden) 

 

Wenn er frontal zu dir steht (ausser er ist angewinkelt), ziele immer unter die Wanne oder schau auf den Turm, ob da eine Kommandokuppel vorhanden ist! Ich sag mal, 7 von 10 Panzer haben soeine! Klar, ein bischen anvisieren muss schon sein! Das kommt aber mit der Zeit!

 

Wenn ein Gegner gekettet ist und die Zeit erlaubt es dir, bleib im snipermode und visier den Panzer an, schiess nicht, sondern lass deine Mitspieler das erledigen. Dann gibts Unterstützungsschaden = XP!

 

In schnelleren tanks, bsw und du hast einen entdeckt, lass den auto-aim drauf, umkreise ihn zB ohne zu schiessen. Lass auch dies deine Mitspieler übrig = auch mehr XP!!

 

Nur das Ketten eines Gegner, bringt meines Wissens nach, weder XP noch Mäuse ein! 


 

  XBOX ONE


TroublemakeR79 #4 Posted 17 March 2016 - 06:29 AM

    Corporal

  • Players
  • 22935 battles
  • 21
  • Member since:
    01-27-2016

Danke für die Antworten,

da ich zur zeit nur Jagdpanzer spiele, ist das mit dem Umfahren schwierig :)Munition nutze ich Normale AP.

 

Wenn ich aus der zweite oder Dritte Reihe aus agiere ( eigentliche Sinn des TD´s außer Jagdtiger) dann wird es  schwierig auf über 400m noch vernüftig Weakspots zu erkennen, sprich Lucken/Wannen etc.

 

Wie macht ihr das? wenn ihr auf diese große Distanzen kämpft? oder gibt das Spiel das nicht wirklich her und meine Spielweise ist nichts um viel Schaden zu erringen ?

 

Gruß

 



TeeGelenk464 #5 Posted 18 March 2016 - 06:47 AM

    Staff sergeant

  • Players
  • 22493 battles
  • 444
  • [TSKFC]
  • Member since:
    02-15-2014
Das mit den großen Distanzen ist schwierig, da ab ca. 350m alleine das RNG entscheidet ob und wo du triffst. Wenn du auf große Distanzen abprallst, versuch mal APCR. Da hast du zwar einen größeren Entfernungsabzug für den Durchschlag aber dadurch, dass der bei APCR von Hause aus höher ist, kommst du trotzdem besser durch. Ich empfehle dir, auf ca. 300m - 350m ranzugehen und deine Tarnung auszbauen. Tarnnetz, Lüftung, Lackierung, skills. Gegnersichtweite 400m heißt nicht, dass du bei 400m schon gesehen wirst. Du hast recht, wenn du sagst als lowtier kannst du gegen hightier Panzer auf große entfernungen nicht viel ausrichten. Fahr also etwas näher ran um weakspots anzuvisieren. Kannst ja berichten, ob's besser läuft.

fusel doc #6 Posted 18 March 2016 - 04:21 PM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 20747 battles
  • 173
  • Member since:
    11-08-2013
Kommt auch auf den Panzer an. Wenn der Pz. sehr unpräzise ist kann man auf Entfernung auch HE testen wenn man zb. mit AP die Lucke treffen müsste.

Sbornaja-x #7 Posted 19 March 2016 - 02:35 PM

    Major

  • Beta Tester
  • 44562 battles
  • 5,910
  • [XRAUT]
  • Member since:
    01-05-2014
Mit "schweren" TD (Jagdtiger, Jpz E100 oder 10er Amis) fahr auf jeden Fall eher an der vorderen Front mit und lass das snipen!

Bei den "klassischen" (Borsig, Hellcat oder die SU-Reihe) lass die anderen zT aufdecken und such dir dann deine Ziele aus!

Klar, je weiter die Distanz ist umso schwerer wirds mit den weakspots. Wie erwähnt, RNG spielt da gehörig mit. Dennoch muss man das Gespür erst entwickeln, trotzdem auf die vermutlichen Schwachstellen zu zielen. Oder warte bis sich einer seitlich dreht und schiess dann.

 

  XBOX ONE


Sbornaja-x #8 Posted 19 March 2016 - 02:36 PM

    Major

  • Beta Tester
  • 44562 battles
  • 5,910
  • [XRAUT]
  • Member since:
    01-05-2014
Mit "schweren" TD (Jagdtiger, Jpz E100 oder 10er Amis) fahr auf jeden Fall eher an der vorderen Front mit und lass das snipen!

Bei den "klassischen" (Borsig, Hellcat oder die SU-Reihe) lass die anderen zT aufdecken und such dir dann deine Ziele aus!

Klar, je weiter die Distanz ist umso schwerer wirds mit den weakspots. Wie erwähnt, RNG spielt da gehörig mit. Dennoch muss man das Gespür erst entwickeln, trotzdem auf die vermutlichen Schwachstellen zu zielen. Oder warte bis sich einer seitlich dreht und schiess dann.

 

  XBOX ONE


MDMAllesklar #9 Posted 19 March 2016 - 06:27 PM

    First lieutenant

  • Players
  • 13312 battles
  • 859
  • Member since:
    03-08-2014
:great:

MLW I Taur #10 Posted 21 March 2016 - 10:48 PM

    Captain

  • Beta Tester
  • 17226 battles
  • 1,008
  • [-MLW-]
  • Member since:
    01-08-2014

View PostSbornaja, on 19 March 2016 - 02:36 PM, said:

Klar, je weiter die Distanz ist umso schwerer wirds mit den weakspots. Wie erwähnt, RNG spielt da gehörig mit. Dennoch muss man das Gespür erst entwickeln, trotzdem auf die vermutlichen Schwachstellen zu zielen. Oder warte bis sich einer seitlich dreht und schiess dann.

Genau so siehts aus. Mit der Zeit entwickelt man ein Gespür, welcher Schuss lohnt, oder noch n paar Sekunden warten sollte.

Da die Jäger den anderen Panzern in der selben Stufe meistens weit überlegen sind, was die Penne angeht, so sollte es eigentlich kein Problem sein Schaden zu verursachen.

Bedenke auch beim Zielen immer die ein-zwei Sekunden Server-Verzögerung! 

Bis auf wenige Ausnahmen sind die meisten Jäger sehr präzise. Erst recht die deutsche TD's. MMn eignen sich nur wenige TD's als Frontsau und sollten daher aus dem Hinterhalt agieren und dicke Kellen austeilen. 

Gerade so Kaliber wie ein JT, oder en Jgd E100 sind auch auf Distanz echte Monster und haben was Pene betrifft keine Probleme.

Außer RNG sagt NEIN, dann ist es Wurst,  welchen Panzer Du fährst :-)

 

Gruß Markus 



TroublemakeR79 #11 Posted 23 March 2016 - 09:00 AM

    Corporal

  • Players
  • 22935 battles
  • 21
  • Member since:
    01-27-2016

View PostMLW I Taur, on 21 March 2016 - 10:48 PM, said:

Genau so siehts aus. Mit der Zeit entwickelt man ein Gespür, welcher Schuss lohnt, oder noch n paar Sekunden warten sollte.

Da die Jäger den anderen Panzern in der selben Stufe meistens weit überlegen sind, was die Penne angeht, so sollte es eigentlich kein Problem sein Schaden zu verursachen.

Bedenke auch beim Zielen immer die ein-zwei Sekunden Server-Verzögerung! 

Bis auf wenige Ausnahmen sind die meisten Jäger sehr präzise. Erst recht die deutsche TD's. MMn eignen sich nur wenige TD's als Frontsau und sollten daher aus dem Hinterhalt agieren und dicke Kellen austeilen. 

Gerade so Kaliber wie ein JT, oder en Jgd E100 sind auch auf Distanz echte Monster und haben was Pene betrifft keine Probleme.

Außer RNG sagt NEIN, dann ist es Wurst,  welchen Panzer Du fährst :-)

 

Gruß Markus 

 

Danke für deine bzw. eure Tipps, werde mein Glück versuchen.

Klappt ja jeden Tag besser.

Zu Ostern hin wird wohl auch was mehr Zeit zum trainieren übrig bleiben. :playing:



VAULT ONE #12 Posted 23 March 2016 - 09:53 AM

    First lieutenant

  • Players
  • 16051 battles
  • 695
  • Member since:
    02-12-2014

Bei APCR solltest Du auch bedenken, dass der Durchschlag mit zunehmender Entfernung sinkt. Aus der 3. Reihe mit APCR zu snipen, ist also alles andere als sinnvoll.

 

Wenn Du überwiegend in Jägern unterwegs bist, spielt der Einsatz von HE eine wichtige Rolle. Gegner mit dünner Panzerung oder offenem Kampfraum sind extrem anfällig für HE-Treffer. Diese Munitionsart richtet bei diesen Gegnern deutlich mehr Schaden an als die klassische AP-Munition. Zum Bespiel: ein Hetzer mit der 10.5cm (Stufe 4) kann eine Hellcat (Stufe 6) mit einem frontalen HE-Treffer komplett ausschalten. 


 

"Fussball ist wie Schach - nur ohne Würfel."  --  Jan Böhmermann

 

XBOX ONE - Project Scorpio


Knallteufel 777-x #13 Posted 23 March 2016 - 10:50 AM

    Captain

  • Beta Tester
  • 50821 battles
  • 1,692
  • Member since:
    11-09-2013

View PostVAULT ONE, on 23 March 2016 - 10:53 AM, said:

Bei APCR solltest Du auch bedenken, dass der Durchschlag mit zunehmender Entfernung sinkt. Aus der 3. Reihe mit APCR zu snipen, ist also alles andere als sinnvoll.

 

Mit APCR kann man je nach Kaliberlänge der Kanone locker bis 500m snipern. Verallgemeinert nicht die Durchschlagsleistungen von APCR. ;) Wenn man es ganz genau nehmen will, muss man sogar die Geschossgeschwindigkeit berücksichtigen (dieses Thema ist leider auf der Konsole nicht existent). Denn je länger die Kanone, umso höher natürlich die Mündungsgeschwindigkeit. Das wiederum erhöht letztendlich die Wahrscheinlichkeit des Durchschlags auf großen Distanzen (man könnte jetzt noch über ballistische Kurven reden, aber diese Faktoren sind bei WoT eher nebensächlich). Der Tiger mit seiner langen 8.8 ist bspw. ein perfekter Sniper für hohe Schussentfernungen...(obwohl man beim Tiger eigentlich keine APCR benötigt)....ein IS mit seiner 122mm ist genau das Gegenteil.

Kurz gesagt: APCR verliert zwar auf Entfernung stark an Wirkung...aber je größer die Kaliberlänge (L/xx) und je kleiner das Kaliber, umso sinnvoller und wirkungsvoller auch der Einsatz aus der 3.Reihe....natürlich alles abhängig vom Panzerschutz des gegnerischen Panzers.


Edited by WODAN 3, 23 March 2016 - 11:00 AM.


Sbornaja-x #14 Posted 23 March 2016 - 11:08 AM

    Major

  • Beta Tester
  • 44562 battles
  • 5,910
  • [XRAUT]
  • Member since:
    01-05-2014

View PostWODAN 3, on 23 March 2016 - 11:50 AM, said:

Mit APCR kann man je nach Kaliberlänge der Kanone locker bis 500m snipern. Verallgemeinert nicht die Durchschlagsleistungen von APCR. ;) Wenn man es ganz genau nehmen will, muss man sogar die Geschossgeschwindigkeit berücksichtigen.

 

Absolut richtig! Wenn es euch nicht zu umständlich ist, schaut immer auf die Seite tanks.gg! Die zeigt ganz genau an, wie hoch/niedrig die Geschossgeschwindigkeit ist. Gun für Gun, Kaliber für Kaliber. So mache ich das auch. Zb, ein Jagdpanzer E100 oder Objekt 268 hätten mit Sicherheit keine Probleme mit der Penetration! Die sind Apokalyptisch. Aber die "shell-velocity" ist in der Relation sehr schwach. Speziell der Jägeroo trollt nicht selten auf Distanz. Der sollte unbedingt an die Front oder zumindest 2. Reihe!


 

  XBOX ONE





5 user(s) are reading this topic

0 members, 5 guests, 0 anonymous users