Jump to content


überleben gegen KV-5


  • This topic is locked This topic is locked
7 replies to this topic

Ostwind1988 #1 Posted 27 April 2014 - 05:54 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 1197 battles
  • 43
  • Member since:
    09-08-2013

Auf Wunsch von Killa X Berlin hier der erste Guide in Bezug auf russische Panzer, welcher die Weakspots und Besonderheiten des Modells umfasst.

 

Der wohl größte Vorteil des KV-5 sind seine rundum starke Panzerung und seine relativ hohe Feuerrate. Die wohl wichtigsten Vor- und Nachteile sind hier zusammengefasst.

 

Vorteile: - gute Feuerrate (7 Schuß/min)

               - gute rundum Panzerung (Wanne/Turm: 180-150-140)

               - gute Geschwindigkeit (1200 PS/ max. 40 Km/H)

               - tötliche Rammeigenschaften (Gewicht: 105t)

 

Nachteile: - große Schwachstellen (Luke des Funkers z.B.), aber dazu später mehr!

                   - wenig Schaden ( 225- 375 HP)

                   - niedrige Durchschlagskraft (125- 209 mm)

                   - sehr niedrige Wendegeschwindigkeit (18°/s)

                   - markante Größe! (einfach riesig)

 

Soviel zu den allgemeinen Vor- und Nachteilen. Nun folgen die angesprochenen Schwachstellen der Hülle.

Front Ansicht

KV5_Front.jpg

 

Schwachstelle 1:Das ist der sogennante R2D2! Das ist die Luke des Funkers, welche immer die erste Wahl sein sollte. Ab einer Durchschlagskraft von 100mm richtet ihr dort vollen Schaden an.

Schwachstelle 2: Das ist die Kommandantenluke. Aufpassen, da diese (je nachdem wie der KV-5 steht) verdeckt sein kann. Auch hier gilt, ab 100mm Durchschlag -> voller Schaden.

Schwachstelle 3: Wir kommen zur Fahrerluke. Kleiner als die des Funkers jedoch ab einem Durchschlag von 120mm, ebenfalls gut zu bearbeiten.

Schwachstelle 4: Die Richtschützenluke gilt auch als Schwachstelle, jedoch erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Abprallern durch schrägen stand enorm. Durchschlag von min. 140mm, ein muss.

Schwachstelle 5: Die frontale Unterseite der Wanne gilt bei nahezu allen Panzern als Schwachstelle. Der Durchschlag muss der Frontpanzerung entsprechen (min. 180mm) um Erfolg zu haben.

Achtung!            : Alle rot-markierten Stellen sind aufgrund ihrer Panzerung und Bauart nicht zu empfehlen. Ihr habt hier die größte Wahrscheinlichkeit von Abprallern an der Hülle!!!

 

Seiten Ansicht

KV5_Side.jpg

 

Schwachstelle 1: Dieser aufgesetzte Teil ist schwächer gepanzert als der Rest der 150mm Seitenpanzerung. Eine Bearbeitung dieser Stelle führt oftmals Motorschäden herbei und aufgrunddessen es sich hier um Staufächer handelt, ist es ebenso möglich ihm zu helfen, sich seiner Munition zu entledigen. Ein Durchschlag von 130mm ermöglicht einen vollen Schaden.

Schwachstelle 2: An der Seite deutlich besser zu erkennen als an der Front -> die Kommandantenluke, leicht zu treffen und nach wie vor, schwach gepanzert. Achtet hier aber auf den maximalen Richtwert eurer Kanone, je näher ihr seid umso höher müsst ihr richten. Einige Kanonen kommen hier an ihre Grenzen. Das gilt auch für die Front.

Schwachstelle 3:  Und täglich grüßt R2D2! Von der linken Seite etwas schwieriger zu treffen als von der rechten, da sie links von der Fahrerluke teilweise verdeckt ist. Trozdem ein sehr lohnendes Ziel.

Schwachstelle 4: Diese ist etwas anspruchsvoller, da ihr hier nur ein kleinen Treffbereich habt, der Aussicht auf Erfolg bietet. Nur was für den Nahkampf bzw. für genaue Kanonen.

Achtung!            : Die rot markierten Stellen, sehen im ersten Moment sehr lohnend aus, aber Aufgrund der recht eigenen Bauweise des Turmes und der Wanne (teilweise sehr winklig und flach), habt ihr hier ein extrem hohes Risiko, Apraller zu zaubern. Im Bereich der Ketten gibt es die Besonderheit, dass bei seitlichen Treffern auf Höhe der Ketten auch wirklich NUR die Ketten beschädigt werden. Ganz selten erreicht ihr hier Hüllenschaden, was extrem viele Nerven kosten kann. Ich empfehle die rot markierten Stellen mit nicht weniger als 200mm Durchschlag zu bearbeiten. Alles andere ist sehr Risikobehaftet!

 

Heck Ansicht

KV5_Rear.jpg

 

Schwachstelle 1: Die rundum Schwachstelle des Kommandanten gilt auch am Heck. Wenn sie sichtbar ist -> schießt drauf!

Schwachstelle 2: Wieder der Aufbau auf dem hinteren Wannendach als lohnendes Ziel. Dort wieder Motor, Benzintanks und Munitionslager! ( leicht zu sehen, da an der Stelle die Abgase ausgestoßen werden, aber sssshhhhhhh ;) ). 130mm Durchschlag und man kann diese Stelle herzlich begrüßen.

Schwachstelle 3: Die größte und leicht zu treffenste Fläche der 140mm Heckpanzerung. Ich empfehle ab 150mm Durchschlag aufwärts. Denn sicher ist sicher. Achtet ebenfalls auf den Stand der Wanne zur eigenen Kanone (spitzer Winkel -> Abprallgefahr)

Schwachstelle 4: Ebenfalls große und leicht zu treffende Fläche der Heckpanzerung. Empfehle hier wieder min. 150mm Durchschlag. Ebenfalls auf den stand des Turmes zur eigenen Kanone achten. Das ist am Turm schwieriger, da er häufiger bewegt wird als die Wanne. Ein Schuß im falschen Moment -> "Der ist abgeprallt!". Der Winkel ist entscheidend!

Achtung!            : Die rot markierten Stellen sind zu spitzwinklig um dort zu durchdringen. Abpraller sind die Folge, deswegen unbedingt meiden. Auch die rote Nummer sieben, die im ersten Moment gerade Aussieht, läuft im spitzen Winkel nach unten und innen, Richtung Unterboden zu. Aus der Entfernung nicht zu erkennen und Abpraller sind die Folge und ihr wisst nicht wieso.(Wissen ist Macht)

 

 

 

Mit diesem Wissen ist es euch ermöglicht, diese vermeintliche Bestie recht schnell zu zähmen und in die Garage zurück zu senden. Gebt mir zu diesem Guide bitte ein Feedback, egal ob positiv oder negativ. Verbesserungsvorschläge sind erwünscht.

Bin auch gerne bereit weitere Guides zu erstellen. Einfach nur eine PN an mich!

 

Frohes tanken euch allen! :izmena:

 

MfG Ostwind

 

 

 

 

 

 

 

Attached Files

  • Attached File   KV5_Rear.jpg   153.41K


Grauluchs #2 Posted 27 April 2014 - 06:03 PM

    Captain

  • Beta Tester
  • 20255 battles
  • 1,430
  • Member since:
    11-11-2013
Daumen hoch für deine Mühe. Find ich prima. :)

FDUHMOF

 

 

 


GaijinHl #3 Posted 27 April 2014 - 08:26 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 1984 battles
  • 48
  • Member since:
    11-10-2013

Top ist ein angst Gegner.

Bekommst ein +


Dran! Drauf! Drüber!

TIR3DSL0TH #4 Posted 29 April 2014 - 10:08 AM

    Major

  • Players
  • 21718 battles
  • 4,885
  • Member since:
    02-13-2014

Super Anleitung, danke sehr! :medal:

 

Gestern im Gebirgspass an der Brücke mit zwei Tiger I + einem T-29 gegen den KV-5 (und einen AT-8 als Unterstützung) hatten wir ganz schön zu schwitzen. Den KV-5 hatten wir nach sehr langem hin und her (und dank seines R2D2 :playing:) fertig gemacht aber als ein Tiger II zur Unterstützung des AT-8 kam, war dieser Kampf entschieden denn jeder unserer drei Maschinen hatte < 30% Energie nach dem KV-5, der AT-8 noch mehr als die Hälfte und der neue Tiger II war auch schön ausgeruht...Ach was hatten wir gebrannt. Also was heißt es? Besser und noch mehr lernen und schon sehr bald wird der Feind und nicht wir brennen :izmena:


You can find our German community hereFreies WoT Forum thanks to WarGaming anti-EU attitude and disgusting deleting of non-English speaking communities

 

EU COMMUNITIES - NEVER FORGET WHAT Wargaming DID TO US

WG BLACK FRIDAY DEAL - THE...DAMAGE...IS...DONE


Knallteufel 777 #5 Posted 29 April 2014 - 10:26 AM

    Captain

  • Beta Tester
  • 36631 battles
  • 1,534
  • Member since:
    11-09-2013

Ach ja auf Wache hat man sooooo viel Zeit für nen schönen Guide  :teethhappy:

Mir ist noch ein paar Mal aufgefallen, dass man die Kette sehr schnell ziehen kann, also mit einem Treffer komplett zerstört. Kein Wunder bei nem 100t Koloss. Und wenn er dann einmal steht, dauert anscheinend die Rep. auch recht lange und er eignet sich hervorragend für o.g. Schießübungen...Das ist wohl dann auch ein Grund warum der KV-5 zumindest in meinen Gefechten auf beiden Seiten oft ein Totalausfall war.

 

Im Portal stehts ja auch noch so toll beschrieben. Da kommt es mir echt so vor, dass manche Spieler es genau so umsetzen und dann ordentlich vermöbelt werden :trollface:

 

"Er existiert in World of Tanks nur, um eine Sache zu tun – nach vorne zu rollen, ruhig die gegnerischen Panzer anzuschauen und wahnsinnig zu lachen während Schüsse von seiner Panzerung abprallen."

 

 

 

 

 



Yezorn #6 Posted 14 June 2015 - 07:28 AM

    Corporal

  • Players
  • 42158 battles
  • 20
  • Member since:
    02-13-2014

Ach ja auf Wache hat man sooooo viel Zeit für nen schönen Guide  :teethhappy:

Nur gut das "Walter" das nicht nicht mehr sieht. :bush:



Cpt MaDnezZ #7 Posted 14 June 2015 - 10:20 AM

    First lieutenant

  • WoTC Online Contributor
  • 17774 battles
  • 933
  • [GKG]
  • Member since:
    08-20-2013
Sehr schöner Guide. Vielen vielleicht schon bekannt, aber ein ähnlicher Guide für den Tortoise würde ich mir wünschen! :)

XBOX ONE - Clan: GrizzKoo Gaming [GKG] - Community Team

 

Auf GrizzKoo Gaming jeden Mittowch:  Let's Battle! YouTube.de/GrizzKooGaming

 

Nicht verpassen, unser Sendeplan für Videos und Streams: grizzkoo.de/sendeplan/

 


Brissndude #8 Posted 05 August 2015 - 05:19 PM

    Corporal

  • Players
  • 7181 battles
  • 55
  • Member since:
    04-05-2014
dank seines riesigen R2D2's war er für mich immer schön gemütlich weg zu schnubbeln :trollface:

 





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users